Wichtiger Hinweis

CORONA HINWEIS
betrifft Freundschaftspiel am Sonntag den 02.08.2020 auf der Bezirkssportanlage . Es ist zwingend nötig das die Abstände von 1,5m eingehalten werden, ist das nicht der Fall kann der Verein eine Maskenpflicht anordnen.

Wir hoffen das alle Zuschauer uns unterstützen!
Bringt bitte zur Sicherheit eure Alltagsmasken mit.

 

Mit sportlichen Grüßen

1.Vorstand FSV Oggersheim

Vorbericht zum 21. Spieltag unserer 1. Mannschaft

FSV Oggersheim                      SV Südwest  Lu'hafen II

Herren B-Klasse Rhein-Pfalz Süd: FSV Oggersheim – SV Südwest Lu'hafen II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Der FSV Oggersheim will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen die Zweitvertretung von SV Südwest Lu'hafen ausbauen. Letzte Woche siegte der FSV Oggersheim gegen VfR Friesenheim II mit 9:4. Somit belegt der FSV Oggersheim mit 41 Punkten den fünften Tabellenplatz. SV Südwest Lu'hafen II tritt mit breiter Brust an, wurde doch BSC Oppau II zuletzt mit 6:2 besiegt. Im Hinspiel hatte der FSV Oggersheim die Nase vorn und verbuchte einen 5:1-Sieg.

Fünfmal ging das Team von Trainer Marcel-Metin Atilgan bislang komplett leer aus. Hingegen wurde 13-mal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Gastgeber – neun Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

SV Südwest Lu'hafen II steht aktuell auf Position neun und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Nach 19 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Mannschaft von Trainer Kevin Küchler insgesamt durchschnittlich: acht Siege, vier Unentschieden und sieben Niederlagen. Der Gast ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches neun Punkte.

Die Hintermannschaft von SV Südwest Lu'hafen II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des FSV Oggersheim mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze.

SV Südwest Lu'hafen II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des FSV Oggersheim bedeutend besser als die von SV Südwest Lu'hafen II.

20. Spieltag unserer 1. Mannschaft

 

VfR Friesenheim II                FSV Oggersheim

Herren B-Klasse Rhein-Pfalz Süd: VfR Friesenheim II – FSV Oggersheim, 4:9 (1:3), Ludwigshafen am Rhein

Der FSV Oggersheim veranstaltete am Sonntag in Ludwigshafen am Rhein ein Schützenfest. Mit 9:4 wurde die Zweitvertretung von VfR Friesenheim abgefertigt. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht. Das Hinspiel hatte der FSV Oggersheim deutlich mit 5:0 gewonnen.

Das Team von Coach Marcel-Metin Atilgan legte los wie die Feuerwehr und kam vor 20 Zuschauern durch Marcel Stoll in der siebten Minute zum Führungstreffer. Bereits in der zwölften Minute erhöhte Sascha Rossel den Vorsprung der Gäste. In der 26. Minute verwandelte Dennis Wieandt einen Elfmeter zum 3:0 für den FSV Oggersheim. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Roberto Ferraro, der noch im ersten Durchgang Karim Zouaoui für Alexander Undi brachte (27.). Markus Radke schoss für VfR Friesenheim II in der 38. Minute das erste Tor. Anstelle von Serdar Norman war nach Wiederbeginn Berkay Köroglu für den FSV Oggersheim im Spiel. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass der FSV Oggersheim mit einer Führung in die Kabine ging. Zwei schnelle Treffer von Giovanni Di Ponio (46.) und Caner Tastan (48.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten des FSV Oggersheim. Pierre Hilbert gelang ein Doppelpack (70./73.), mit dem er das Ergebnis auf 7:2 hochschraubte. Für das 2:5 von VfR Friesenheim II zeichnete Andre Werz verantwortlich (70.). Durchsetzungsstark zeigte sich der FSV Oggersheim, als Wieandt (75.) und Stoll (80.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Ömer Kocer war es, der in der 75. Minute das Spielgerät im Gehäuse des FSV Oggersheim unterbrachte. Sebastian Oestreicher versenkte den Ball in der 88. Minute im Netz des FSV Oggersheim. Der FSV Oggersheim überrannte VfR Friesenheim II förmlich mit neun Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

VfR Friesenheim II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 5 Gegentreffer pro Spiel. Nach der empfindlichen Schlappe steckt die Heimmannschaft weiter im Schlamassel. In der Verteidigung von VfR Friesenheim II stimmt es ganz und gar nicht: 108 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. VfR Friesenheim II musste sich nun schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da VfR Friesenheim II insgesamt auch nur vier Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist bei VfR Friesenheim II noch ausbaufähig. Nur fünf von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Der FSV Oggersheim hat nach dem souveränen Erfolg über VfR Friesenheim II weiter die fünfte Tabellenposition inne. Die Saisonbilanz des FSV Oggersheim sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei 13 Siegen und zwei Unentschieden büßte der FSV Oggersheim lediglich fünf Niederlagen ein. Der FSV Oggersheim ist seit drei Spielen unbezwungen.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist VfR Friesenheim II zu SV Pfingstweide, gleichzeitig begrüßt der FSV Oggersheim die Reserve von SV Südwest Lu'hafen auf heimischer Anlage.

twitter share
  • 01.jpg
  • 02.png
  • 03.png
  • 04.png
  • 05.png
  • 06.png
  • 07.png
  • 08.png
  • 09.jpg
  • 14.png
  • 15.png
  • 16.png

Unser Motto

"Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein"

Philip Rosenthal

Kontakt

Ihr habt Interesse an unserem Verein oder wollt Mitglied werden, dann nehmt Kontakt zu uns auf.

email info@fsvoggersheim.de
web www.fsvoggersheim.de

© 2020 FSV Oggersheim e.V.
Joomla Templates by JoomZilla.com